fleischkonsum – huhn, schwein, rind informations-design [2016]

Fleisch ist die Nahrungsmittelgruppe, die von allen am meisten polarisiert. Fleischesser und ­Nichtesser beschäftigen sich mit vielen Fragen: Fleisch essen oder nicht? Welches Fleisch gilt als essbar? Wer verzehrt wie viel Fleisch und aus welcher Pro­duktion?

Die Arbeit soll sachlich über den Konsum von Fleisch und die damit zusammen­hängenden Vorgänge der Herstellung und Tierzucht informieren. Aufgrund der Beliebtheit des Verzehrs von Geflügel­-/Hühnerfleisch, Schweinefleisch und Rindfleisch, habe ich es auf diese Fleischsorten beschränkt. Durch die Darstel­lung und Beschreibung der Informationen über das Lebensmittel werden Vor­- und Nachteile von Fleisch generell, sowie von der jeweiligen Tiersorte aufgezeigt. Dabei bin ich auf das Tier während seiner Masthaltung und nach seinem Tod als Produkt einge­gangen. Zudem habe ich geografische Vergleiche und Mengenangaben gezeigt und ernährungsphysiologische Eigenschaften thematisiert. Insgesamt ist es meine Inten­tion, das Bewusstsein für das einzige Nah­rungsmittel, das Teil einer Leiche ist, zu stärken und zu einem gewissenhaften Konsum zu motivieren.

Es ist eine kleine Heft­-/Katalogreihe aus drei Einheiten entstanden: Schweinefleisch, Rindfleisch, Hühnerfleisch. Alle Teile beinhalten neben den individuellen Tierarten, bzw. Fleischsorten gemeinsame Kapitel zu allgemeinen Informationen, die bezüglich der Daten und Fakten den generellen, bzw. gesamten Fleischkon­sum betreffen.

drei einzelbände

Arbeit

huhn

Arbeit Arbeit Arbeit Arbeit Arbeit

schwein

Arbeit Arbeit Arbeit Arbeit Arbeit Arbeit

rind

Arbeit Arbeit Arbeit Arbeit